Netzwerktreffen: Jahresbilanz 2017

Kreis-gruen-notalone06.12.2017 -Das Netzwerktreffen „not alone“ fand am 5. Dezember, dieses Mal in der Fachschaft der Charité, statt. Wir haben eine erfolgreiche Bilanz 2017 gezogen, mit den Schwerpunkten Bildung und Ausbildung, aber auch mit unserem Beach-Volleyballfest und den Besuchen im Bundestag und in der Tagesspiegelredaktion. An erster Stelle des Erfolges stehen jedoch die persönlichen Patenschaften der Medizinstudierenden für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Herzlichen Dank liebe engagierte Studis!!!

Und herzlichen Dank an unsere MB-Netzwerkpartner!
Vivantes, Landessportbund, Handelsverband, Diakonie, Paul-Gerhard-Werk, Bertelsmannstiftung, ApoBank, Internationaler Bund, Ärztekammer Berlin  und auch K.I.T. (Willy Kausch)


Ein Beachvolleyball-Fest am Gleisdreieck…

21.09.2017 – Am Freitag, den 15.9. trafen sich die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge des Paul-Gerhard-Werkes mit dem not alone–Netzwerk. Vertreter vom Marburger Bund, der Apobank, dem Landessportbund und dem Internationalen Bund waren gekommen und spielten 3 Stunden Beachvolleyball und Beachfußball mit den geflüchteten Jugendlichen. Ein kleines Fest, finanziert vom Landessportbund und der Apobank…herzlichen Dank!

IMG_6537_bearb

IMG_0265_bearb

„Bildung und Ausbildung für Flüchtlinge“

Netzwerktreffen „NOT ALONE“ am Dienstag, den 05.09.2017, in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Das Septembertreffen stand ganz im Zeichen der Beratung über Bildungs- und Ausbildungsangebote in der Stadt für unsere unbegleiteten minderjährigen Flüchtling. Frau Brennberger und Herr Metter und von der Senatsschulverwaltung sowie Frau Schumann und Herrn Wiegand von der Handwerkskammer Berlin (HWK) waren kompetente Gesprächspartner insbesondere für Frau Jakobi und Herrn Hellmann vom Jugendhilfeträger Paul Gerhardt Werk, die die Bedarfssituation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge am besten kennen und in der Analyse mit Friedemann Egender, der die Medizinstudierenden als Flüchtlingsbegleiter koordiniert, übereinstimmen.

„Bildung und Ausbildung für Flüchtlinge“ weiterlesen

Begegnungschor

Wer es einmal ausprobieren will: Wir singen im Begegnungschor als Tandems – ein/e Neu-Berliner/in mit einer/einem Alt-Berliner/in. Der Begegnungschor ist ein Chor mit einer Altersmischung von 20 bis an die 70. Wir setzen unsere Netzwerke ein, wenn Hilfe gebraucht wird. Und wir praktizieren: Singen kann jede/r!!! Wir treffen uns immer mittwochs, 18.30 Uhr. Inzwischen gibt es auch eine Band – also, wer Musik machen will, ist auch willkommen! Bitte melden, wenn Ihr mitmachen wollt!
https://www.facebook.com/begegnungschor/

Und hier noch einige Übersetzungen:

چه کسی می خواهد آن را امتحان کنید باز هم، ما در برخورد گروه کر به عنوان tandems آواز خواندن – A / S جدید برلین / در یک / برلین قدیمی / در. گروه کر برخورد یک گروه کر با ترکیبی از سنین از 20 به 70. ما بااستفاده از شبکه های ما اگر کمک مورد نیازاست. و ما تمرین: می توانید هر / R آواز خواندن.
ما در دیدار با هر چهارشنبه، 18.30. در همین
حال، نیز وجود دارد یک گروه – است که، که می خواهد به موسیقی، نیز استقبال! لطفا گزارش اگر شما می خواهید برای پیوستن به در!

الذي يريد أن يحاول مرة أخرى، ونحن نغني
في لقاء الجوقة كما المقعدين – و/ الجديد برلين / في / إلى برلين القديمة / في. جوقة اللقاء هو جوقة مع مزيج من الأعمار من 20 إلى 70. نحن نستخدم شبكاتنا إذا كانت هناك حاجة للمساعدة. ونحن نمارس: يمكن أن يغني كل / ص !!!
ونحن نجتمع كل يوم أربعاء، 18.30. وفي الوقت
نفسه، هناك أيضا فرقة – وهذا هو الذي يريد أن يجعل الموسيقى، هو أيضا موضع ترحيب! الرجاء الإبلاغ عن إذا كنت ترغب فيالانضمام إلى!

Kî dixwaze ji bo ku ew hewl didin careke din, em rastî muzîkê,
weicihanîna: dikarin her / r re lavijan bêjim !!! Em hevdîtinê her Çarşem, 18.30. Di vê navberê de, li wê derê a band – ku ye, yê ku dixwaze ji bo ku music, e bi xêr hatî! Ji kerema xwe eger tu dixwazîtevlî!
(Vielen Dank den Übersetzer/innen aus dem Begegnungschor)

„Berlin erleben“ mit not alone – Integrationsangebot für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Das Flüchtlingsnetzwerk hat auf seiner Sitzung am 30. Mai unter Federführung unseres Landesverbandes wieder konkrete Integrationsangebote für die unbegleiteten geflüchteten Jugendlichen in Planung.

Nachdem durch die green runners, eine Spendenaktion der Grünen Bundestagsfraktion, 1070,-€ für ein Sommercamp eingespielt wurden, wollen die not alone Netzwerker an einem Freitag im September ein Beachvolleyballtournier für und mit geflüchteten Jugendlichen ausrichten, mit Medizinstudierenden und mit Netzwerkteilnehmern, eingebtettet in ein kleines „Sommerfest“. „Berlin erleben“ mit not alone – Integrationsangebot für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge weiterlesen

Informationsveranstaltung in Kooperation von „not alone“ und „welcome“

„Refugees welcome“ – von der Idee zum Handeln. Wir haben eine Kooperation zwischen „not alone“ und dem Büro für ambulante Jugendhilfe gestartet, die unbegleitete minderjährige Geflüchtete in Berlin in ihren eigenen Wohnungen und WGs betreut. Du möchtest Dich einbringen? Dann komme zum Kennlern-Treffen am 16. Mai 2017, 19:00 Uhr am Mehringdamm 40 in 10961 Berlin.

Wenn Ihr Paten werden wollt oder Euch sonst interessiert, schreibt uns: fluechtlingsbegleiter@fsi-charite.de, auf Facebook:/notalone

Netzwerktreffen not alone

Auf der Netzwerksitzung am 21. März übergab der Bundestagsabgeordnete Özcan Mutlu (Grüne) symbolisch die mit den Green Runners eingeworfenen 930€ an unser Flüchtlingsnetzwerk Not alone, zur Verwendung für das Paul-Gerhardt-Werk, in dem 170 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden!

Spendenlauf der „green runners“

Am 25. Februar hatten die „green runners“ unter der Schirmherrschaft von Hajo Schumacher,alias „Achim Achilles“, zu einem Spendenlauf zu Gunsten unseres Netzwerkes für unbegleitete Flüchtlinge „not alone“ und zu Gunsten der Berliner Stadtmission eingeladen. Das war eine super Aktion mit über 50 Läuferinnen und Läufern, die insgesamt über 1000 Euro „erlaufen“ haben. Spendenlauf der „green runners“ weiterlesen

Förderung von Kulturmaßnahmen mit geflüchteten Frauen

Pressemitteilung

Das Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V. kann seit dem 15.8.2016 bis zum 31.12.2017 Kulturmaßnahmen mit geflüchteten Frauen im Alter von 18-26 Jahre mit insgesamt 600.000€ fördern. Es handelt sich um eine 100%tige Förderung, die im Auftrag des Bundesbildungsministeriums im Programm „Kultur macht stark“ vergeben wird. Förderung von Kulturmaßnahmen mit geflüchteten Frauen weiterlesen

Pressekonferenz zur Vorstellung des Netzwerks „not alone“

12.09.2016 – Am 12. September stellte der Geschäftsführer des Marburger Bundes, Landesverband Berlin/Brandenburg Reiner Felsberg auf der Berliner Pressekonferenz das Netzwerk für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge vor. Anwesend waren Vertreter aller 12 Netzwerkpartner, u.a. unser Landesvorsitze nder Peter Bobbert und Kammerpräsident Günther Jonitz. Pressekonferenz zur Vorstellung des Netzwerks „not alone“ weiterlesen

Das Netzwerk für unbegleitete Flüchtlinge